Verden Ifølge Nino Haratischwili

Nino Haratischwili im Gespräch mit Steen Bille

EN

Können 7 Generationen von Frauen die Geschichte und Befreiung eines Landes beschreiben? Kann ein geheimes Schokoladenrezept das Schicksal einer Familie über 100 Jahre lang prägen?

Im Zusammenhang mit der Ăśbersetzung des preisgekrönten Romans „Das achte Leben (fĂĽr Brilka)“ laden wir Sie ein, zu einem informellen Gespräch mit Nino Haratischwili und dem georgischen ChargĂ© d’affaires, Herrn Kakha Shishniashvili ĂĽber Georgien, Kaukasus, Geschichte, Sowjetunion, starke Frauen und vieles mehr.
Nach dem Gespräch bietet die georgische Botschaft ein Glas Wein an.

Der Vortrag wird von Steen Bille in deutscher Sprache moderiert.

Preis DKK 50 inkl. Wein Ticketlink

Mitwoch, 16. Juni 2021, 16:00 Uhr

PROGRAMM
15:50 Einlass
16:00 willkommen
16.05 Gespräch mit Nino Haratischwili und Herr Kakha Shishniashvil auf Deutsch.
16:40 (ungefähr) Fragen des Publikums
17:00 Wein und BĂĽchersignatur

Die Veranstaltung ist eine Ko-produktion von Doc Lounge Aarhus und FoodFilmFestivaldk und Teil des LiteraturXchange Festivals.

Georgien ist eine multikulturelle Region, die sowohl in Bezug auf Kultur, Essen, Filme als auch Literatur viel zu bieten hat: In Zusammenarbeit mit der Botschaft von Georgien, CinéDOC-Tbilisi und LiteratureXchance, und anderen möchten DOC LOUNGE Aarhus und FoodFilmfetival.dk Ihre Interesse wecken am Geschmack, an Geräuschen, Kurzfilmen, Literatur, Getränken, Speisen und Dokumentationen, die uns als Menschen begeistern, bilden und verbinden.

 

 

 

Ăśber Steen Bille:
Steen Bille ist ein dänischer Autor und Drehbuchautor fĂĽr Film und Theater. Steen Bille hat einen Cand.phil vom Institut fĂĽr Dramaturgi (Universität Aarhus) und arbeitete als Drehbuchautor am ‘Fiolteatret’, als Radiohost fĂĽr DR P1 und als Filmberater am dänischen Filminstitut, Zensor an der dänischen Filmschule und Filmexperte fĂĽr nordisches Kulturfond. Zu seinen BĂĽchern gehören ‘Brechts Lærestykker’ (Ăśbersetzung, 1982), Teil der Anthologie ‘Arbeitsbuch Uwe Kolbe’ (2012) und mit Lisbeth A. Bille eine Reihe von Romanen wie die Mandix Triologi (2018-2020). Zusammen mit Niels Arden Oplev hat er das Filmmanuskript fĂĽr ‘To Verdener’ und ‘Drømmen’ geschrieben, das mit einem Robert als bestes Filmmanuskript ausgezeichnet wurde. Steen Bille ist Mitglied des dänischen Schriftstellerverbandes, der dänischen Dramatiker, der dänischen Filmakademie und von Dansk Pen.